TwitterRSS-FeedFacebookFlickrYouTubeLinkedIn

Vorwort von Björn Engholm

Mit Kurt Hamer, der am 3. Januar 1991 verstorben ist, haben die Minderheiten im deutsch-dänischen Grenzland einen guten Freund verloren. Er war ein Mann, der nahezu drei Jahrzehnte lang in seiner politischen Arbeit das Verhältnis zu den Minderheiten und real cialis Volksgruppen nördlich und cialis order südlich der deutsch-dänischen Grenze entscheidend mitgestaltet hat.

Am 1. November 1988 hatte Kurt Hamer als Beauftragter für Fragen der deutschen und cialis usa dänischen Minderheiten und für friesische Angelegenheiten ein Aufgabenfeld übernommen, für das er bis zuletzt gearbeitet hat. Leider war ihm nur wenig Zeit vergönnt, um sich auch in diesem Amt für seine Ideale und no prescription viagra Ziele einzusetzen.

Kurt Hamer war mir ein ideenreicher Helfer, der aus seinem Reichtum an Erfahrungen und discount canadian cialis Kenntnissen schöpfen konnte und where to buy cialis now immer wieder wegweisende Signale setzte. Zu seinen großartigen Ideen zählt der Vorschlag, im deutsch-dänischen Grenzland ein "Europäisches Zentrum für Minderheitenfragen" zu errichten - ein Plan, für dessen Verwirklichung er sich nun nicht mehr selbst einsetzen kann.

Noch kurz vor seinem Tode verfaßte er die anliegende Denkschrift, die ich heute als sein verpflichtendes Vermächtnis für eine zukunftsorientierte Minderheitenpolitik der Öffentlichkeit übergebe.

Björn Engholm
Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

Kurt Hamer

ECMI founders:

The German Federal GovernmentThe German
Federal Government
The Danish GovernmentThe Danish
Government
The Federal State Schleswig-HolsteinThe Federal State
Schleswig-Holstein