TwitterRSS-FeedFacebookFlickrYouTubeLinkedIn

Press

25-03-2010

ECMI Regional Academic Forum Meeting / Sitzung des regionalen akademischen ECMI-Forums

Friday, 19 March 2010 a constitutive first Forum meeting to discuss ways and means to make the experiences of the border region better known to our colleagues in Europe will take place in the Kompagnietor Building.
The so-called “Schleswig Model” is well-known and well-described in the region. However, it is little known outside the border region and among minority experts in the wider Europe. While realizing that the Model is not directly applicable in other border regions, better minority protection can probably be achieved by transferring some of the knowledge from this border region to other similar regions. How may this be approached? How may the existing knowledge in the region be “translated” and disseminated to a wider audience of academics in Europe? These are the questions that our regional colleagues in academia as well as research departments of museums and libraries will try to find answers to in today’s meeting.

Place and Date: Flensburg, 19 March 2010
For further information: info@ecmi.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Am Freitag, 19. März 2010, fand im Kompagnietor ein konstituierendes erstes Treffen des Forums statt, um Wege und Möglichkeiten zu diskutieren, die Erfahrungen der Grenzregion unseren Kolleginnen und Kollegen in Europa noch besser bekannt zu machen.
Das so genannte „Schleswigsche Modell” ist in der Region gut bekannt und dokumentiert. Es wurde jedoch außerhalb der Grenzregion und unter den Minderheitenexperten im weiteren Europa bisher wenig wahrgenommen. In dem Bewusstsein, dass sich das Modell nicht direkt auf andere Grenzregionen übertragen lässt, kann möglicherweise dennoch ein besserer Schutz von Minderheiten erreicht werden, indem Teile der Erfahrungen aus dieser Grenzregion an andere, ähnliche Regionen vermittelt werden.
Wie kann dies erreicht werden? Wie könnte das vorhandene Wissen der Region „übersetzt“ werden und einem breiteren akademischen Auditorium in Europa vermittelt werden? Dies sind Fragen, die unsere Kolleginnen und Kollegen aus akademischen Institutionen, aus Forschungsabteilungen von Museen und aus Bibliotheken der Region in dem Treffen zu beantworten versuchen.

Ort und Datum: Flensburg, 19. März 2010
Für weitere Informationen: info@ecmi.de

ECMI founders:

The German Federal GovernmentThe German
Federal Government
The Danish GovernmentThe Danish
Government
The Federal State Schleswig-HolsteinThe Federal State
Schleswig-Holstein