FacebookTwitterLinkedInFlickrInstagramYouTubeRSS-Feed

Minorities in Action:

Series of ECMI publications on Danish- German Border Region. See the publications

Minority Institutions:

Presentation about the minority institutions in the Danish-German border region. See the presentation

ECMI in the Danish-German Border Region

Die Existenz des ECMI ist ein Symbol erfolgreicher dänisch-deutscher Zusammenarbeit in der Grenzregion. Seine Forschung, Trainings und Informationsverbreitung machen es zu einer akademischen Drehscheibe für Beziehungen zwischen Minderheiten und Mehrheitsbevölkerung. Das ECMI arbeitet aktiv mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen, den lokalen Universitäten und den Medien über die Grenze hinweg zusammen. Über die Geschichte der Grenzregion und die Beziehungen zwischen Minderheiten und Mehrheiten aufzuklären ist eine der Kernaufgaben des ECMI.

Einige der Beispiele für unsere Aktivitäten in der Grenzregion umfassen

  • Einführende Präsentationen über unsere Arbeit für Besucher der Grenzregion im Kompagnietor (mehr Informationen hierzu gibt es in unserem Kalender und über das Sekretariat)
  • Vorlesungen und Seminare an den Universitäten in der Region (lesen Sie mehr über unser Minderheiten Seminar)
  • Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden in unterschiedlichen Projekten (ECMI Projekte)
  • Der jährliche ECMI Sommerkurs „National Minorities in Border Regions“ (ECMI Summer School)
  • Der jährliche Runde Tisch der Minderheiten (lesen Sie unten mehr dazu)

ECMI Minority Roundtable

ECMI’s Minority Roundtables finden einmal im Jahr statt. Das Ziel der Veranstaltung ist, aktuelle Themen zu besprechen, die im vorangegangenen Jahr eine bedeutsame Rolle für die vier Minderheiten gespielt haben. Die Treffen dienen auch als Inspiration für zukünftige ECMI-Projekte.

ECMI Runder Tisch der Minderheiten 2018: "Nach der SafePack-Initiative – was passiert nun in der dänisch-deutschen Grenzregion?"

Die Minority SafePack Initiative (MSPI) erzielt über eine Million der für ihre Implementierung erforderlichen Unterschriften und wird hiermit zum durchschlagenden Erfolg.  Damit unterstreicht sie sowohl die steigende Bedeutung von Minderheitenfragen auf dem europäischen Kontinent als auch die Spannungen innerhalb der Europäischen Union in Anbetracht auf deren Fähigkeit und Bereitschaft, sich für die Minderheitenfragen anhand von den EU-Verträgen und Programmen einzusetzen. Die für die Minderheiten wichtigen Themen kommen demzufolge auf die Tagesordnung in Brüssel und ganz Europa. Allerdings stellt sich die Frage - was wird nun in der dänisch-deutschen Grenzregion geschehen? Wie können die nationalen Minderheiten in Dänemark und Deutschland den Erfolg zum eigenen Vorteil nutzen? Warum kam es zu den Unterschieden bei der Wahlbeteiligung in Dänemark und Deutschland? Wie sollen die nächsten Schritte auf der lokalen Ebene aussehen? Wie werden die Akteure – vor allem die Zivilgesellschaft und die Öffentlichkeit – die Erfolge der MSPI aufrechterhalten? Diese und weitere Fragen waren bei ECMI Minderheitenrundtischgespräches diskutiert. Weiter lesen (auf Englisch)

Dazu auch:

Minority Roundtable 2010

Minority Roundtable 2011

Minority Roundtable 2012

Minority Roundtable 2013

Minority Roundtable 2014

Minority Roundtable 2015

Minority Roundtable 2016

Minority Roundtable 2017

Was macht das ECMI eigentlich?

Das Kompagnietor (DE)

Über die Geschichte, Trauungen in Kompagnietor und Bilder. [Link]

ECMI News in the Border Region

ECMI founders:

The German Federal GovernmentThe German
Federal Government
The Danish GovernmentThe Danish
Government
The Federal State Schleswig-HolsteinThe Federal State
Schleswig-Holstein